Dreistigkeit der Woche

Der Spar-Markt in Bad König gibt kostenlose Gelbe Säcke nur noch an Leute aus, die im Geschäft einkaufen. Wer nicht dort einkauft, hat Pech gehabt. “Wir entscheiden das”, meinte die am Freitag anwesende Mitarbeiterin dazu.

Ein Ding der Unmöglichkeit, denken wir. “Dabei hat sich das Geschäft bereit erklärt, für die Stadt Bad König als Ausgabestelle zu agieren”, sagt Bürgermeister Axel Muhn dieser Redaktion am Telefon.

Er werde mit dem Inhaber sprechen, mit dem ein guter Kontakt bestehe, um das Problem zu lösen. Denn eine Kaufanweisung darf an diese freiwillige Leistung nicht geknüpft sein.

Wir wurden derweil des Geschäftes verwiesen.

Auch laut Reso, die die Gelben Säcke zur Verfügung stellt und abholt, ist dieses Gebaren “nicht in Ordnung”. Das Verhalten, nur Kunden Säcke auszuhändigen, sei zwar nicht verboten, aber auch “keinesfalls erwünscht”, teilt die Reso in einem Telefonat mit.

In Zukunft werde der Markt, wenn überhaupt, nur noch ein kleines Kontingent an Gelben Säcken erhalten.

Update:

Wir haben inzwischen mit dem Spar-Markt-Betreiber Günther Kräuter sprechen können. Nach seiner Aussage möchte er durch die neue Regelung, Gelbe Säcke nur an Kunden auszugeben, vermeiden, dass unnötig viele Leute in das Geschäft kommen. “Damit gefährde ich in Corona-Zeiten meine Mitarbeiter”, so Günther Kräuter. Er werde weiterhin die Gelben Säcke nur an Kunden ausgeben. sab

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.