Deshalb schließt der CAP-Markt früher

56

Es war bekannt, dass der CAP-Markt in Lützelbach wegen Unrentabilität zum April 2022 schließen wird. Die Größe des 2010 eröffneten Marktes mit einer Fläche von 140 Quadratmetern lasse einen „wirtschaftlich sinnvollen Betrieb“ mit sechs Angestellten nicht zu, heißt es bei der AWO, die Träger und Betreiber des Geschäftes ist. „Schon in den Jahren vor der Pandemie konnte kein positives Ergebnis erwirtschaftet werden.“

Nun erreicht die Lützelbacher die nächste Hiobsbotschaft: Der Supermarkt macht bereits zum 31. Dezember dieses Jahres zu. Entschieden hat dies die AWO, nachdem am Arbeitsgericht Darmstadt ein Verfahren nun seinen Abschluss gefunden hat. „Als Ergebnis einer Güteverhandlung […] stehen die Mitarbeiterinnen ab dem 1.1.2022 nicht mehr zur Verfügung. Eine Ersatzgestellung ist nicht möglich, der Markt muss daher zum 31.12.2021 geschlossen werden“, teilt die Pressestelle der AWO Südhessen auf Nachfrage dieser Redaktion mit. Eine Güteverhandlung ist Teil eines Zivilprozesses und dient dazu, eine einvernehmliche Einigung in einem Rechtsstreit zu finden.

Bürgermeister Uwe Olt habe erst vor Kurzem von den neuen, „sehr überraschenden“ Entwicklungen erfahren. „Ich bin seit ein paar Tagen informiert“, sagt Olt. Dennoch sei er „hoffnungsvoll“ und „zuversichtlich“, dass eine „Anschlusslösung gefunden“ wird, auch wenn dies vermutlich nicht ab dem 1. Januar der Fall sein wird. Von mehreren Seiten habe es Interessensbekundungen gegeben, den CAP-Markt als „inhabergeführtes Geschäft“ weiter zu betreiben, so der Bürgermeister. „Die Vorgespräche waren konkret.“ Zuvor müssten jedoch viele Aspekte geklärt werden, das nicht in der Hand der Gemeinde liege, da sie nicht der Besitzer und damit Vermieter der Räumlichkeiten sei. Dennoch werde sich der Gemeinderat am 15. Und 20. Dezember mit dem Thema beschäftigen. „Wir unterstützen alle Vorhaben, wo wir nur können.“ sab

1 KOMMENTAR

  1. Ergänzung zu “ … Unrentabilität …“ -> Hier bitte die Verknüpfung zum CAP Markt Höchst* ziehen und eine VollKostenRechnung* abbilden, alles andere wäre reine Spekulation; Andernfalls wäre das Thema „…Schliessung trotz Rentabilität…“ wenn der CAP Markt Höchst weiter AKTIV wäre, ODER ???
    *Vergleich zwischen „vor dem Brand“ und „nach dem Brand“ des CAP Markt Höchst

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here