Container von Testzentrum brennt ab: Brandstiftung nicht ausgeschlossen

306

Der Container eines Corona-Testzentrums ist in der Nacht zum Mittwoch (5.-6.4.) in der Bahnstraße in Groß-Zimmern ausgebrannt.
Gemeldet wurde das Feuer gegen  3.30 Uhr.

Laut Polizei brannte der gesamte Container samt Inventar aus, wobei ein Schaden von rund 12.000 Euro verursacht wurde. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist derzeit Gegenstand
der weiteren Untersuchungen.

Die Kripo in Darmstadt ist mit dem Fall betraut und prüft neben der Option eines technischen Defektes auch eine Brandstiftung. Weil es zudem in der jüngsten Vergangenheit zu ähnlich
gelagerten Vorfällen in Mörfelden-Walldorf kam, ist die Frage, ob hier eine Verbindung bestehen könnte.

Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder
sachdienliche Hinweise geben können, werden um Kontaktaufnahme mit der Kriminalpolizei in Darmstadt (Kommissariat 10) unter der Rufnummer 06151/9690 gebeten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein