Familien-Schlägerei sorgt für Aufsehen in Erbach: Polizei angegriffen

3

Zu einer aufsehenerregenden Schlägerei ist es am Mittwoch gegen 21.45 Uhr in Erbach gekommen. Laut Polizeipräsidium Südhessen war ein 20- und ein 21-Jähriger womöglich wegen Drogengeschäften „Im Herrenrott“, Ecke Sophienstraße aneinandergeraten. Als der Vater des 21-Jährigen seinem Sohn helfen wollte, eskalierte der Streit.

Die Polizei rückte an, um die Streithähne zu trennen, wurde dann jedoch selbst angegriffen, heißt es beim Polizeipräsidium. Als Streifen aus Höchst und Erbach den 21-Jährigen festnehmen wollten, griff die Mutter ein, um die Festnahme zu vereiteln. Letztlich konnten die Ordnungshüter den Tumult, der auch mit Schlagstöcken ausgetragen wurde, auflösen.

Alle vier am Streit beteiligten Personen – drei Männer und eine Frau – haben mit strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen. Was genau zur Auseinandersetzung führte, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen.

(Symbolfoto: pixabay)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein