20-jähriger Wiederholungstäter flüchtet vor Polizei

Zum wiederholten Mal wird sich ein 20-Jähriger aus Reinheim wegen des Fahrens ohne Führerschein verantworten müssen. Doch nicht nur das. Auch folgten am Montagabend zusätzlich eine Anzeige wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie ein Verfahren wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Kurz nach 20 Uhr war der bereits polizeibekannte, junge Mann als Wagenlenker in der Habitzheimer Straße in Reinheim aufgefallen. Als die Polizistin ihn alhalten wollten, beschleunigte der Beschuldigte sein Gefährt und setzte unvermittelt seine Fahrt fort.

Die Verfolgung endete mit seiner Festnahme in der Fürstenwalder Straße, nachdem der Reinheimer während seiner beschleunigten Fahrt plötzlich eine Notbremsung vollzog und willkürlich mehrere Spurwechsel vornahm, scheinbar mit dem Ziel, zu entkommen oder mutmaßlich einen Unfall zu provozieren.

Bei seiner Festnahme leistete er außerdem Widerstand indem er einem Beamten ins Gesicht schlug. Glücklicherweise wurde durch den Schlag und den vorangegangen Fahrmanövern niemand verletzt. Das Auto wurde sichergestellt und der Reinheimer mit zur Wache genommen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.