17-Jähriger mit Krad schwer verunglückt

2

Am Dienstag (26.05.) gegen 16 Uhr ereignete sich in der Gemarkung Oberzent-Schöllenbach auf der L 3108 (sog. „Krähbergstrecke“) ein Verkehrsunfall, bei dem ein 17-jähriger Kradfahrer aus
Bürstadt/Hessen schwer verletzt wurde.

Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum gebracht. Nach ersten Ermittlungen war der junge Mann mit
seinem Vater, jeweils mit einem Krad in Richtung Oberzent-Schöllenbach unterwegs, als dieser plötzlich in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam und stürzte.

Er wurde samt Krad in das angrenzende Waldstück geschleudert und zog sich multiple Verletzungen zu. Die Fahrbahn war für knapp zwei Stunden gesperrt.

Eingesetzt waren die Freiwilligen Feuerwehren Oberzent zur Absperrung und Bergung, ein Rettungswagen und der Notarzt sowie eine Streife der Polizeistation Erbach.

Der Sachschaden wird auf ca. 5000.- EUR geschätzt. Am Krad entstand Totalschaden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein