LKW-Fahrer verursacht Unfall – Verdacht auf Alkoholeinfluss

427
Foto: Symbolbild von Cornell Frühauf auf pixabay.com

Vor dem Gelände eines Getränkemarktes im Hammerweg in Michelstadt kam es am Mittwoch (15.06.) gegen 10:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall.

Ein Lkw mit Anhänger, der Getränke anlieferte, rangierte rückwärts und stieß gegen eine Grundstücksmauer. Durch den Aufprall wurde die Mauer sowie ein geparkter Pkw beschädigt. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden von mindestens 3.000 Euro.

Es besteht der Verdacht, dass der 48-jährige Lkw-Fahrer aus Mörlenbach zum Unfallzeitpunkt unter erheblichen Alkoholeinfluss stand. Die Ermittlungen dauern an. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet und die Fahrerlaubnis vorläufig entzogen.

Durch die Unfallaufnahme und polizeilichen Maßnahmen kam es für circa zwei Stunden zu Verkehrsbehinderungen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein