Lebensmittel gezielt spenden: Koordinierte Aktion zugunsten der Lebensmitteltheke

4
Foto: Clarissa Yigit

Landkreis Darmstadt-Dieburg. Eine koordinierte regionale Spendenaktion zugunsten der Groß-Bieberauer Lebensmitteltheke wird es am Samstag, 3. Dezember geben. An diesem Tag werden von 9 bis 16 Uhr zeitgleich in Groß-Bieberau, Reinheim, Fischbachtal und Modautal Helfer Lebensmittelspenden von Bürgern entgegennehmen.

Die Lebensmitteltheke ist keine „Tafel“ und gehört nicht zum Dachverband der „Tafeln“ in Deutschland. Die Lebensmittelspendenaktionen in den Supermärkten landen deshalb nicht bei der Lebensmitteltheke. Diese folgt aber demselben Auftrag: Lebensmittel vor der Vernichtung zu bewahren und einer sinnvollen, nachhaltigen Verwendung zuzuführen.

Die Lebensmitteltheke ist eine unabhängige und – im Gegensatz zu den „Tafeln“ – zu 100 Prozent ehrenamtlich geführte Initiative des Vereins Diakoniezentrum Groß-Bieberau.

Die „Tafel“ in Dieburg ist die einzige im Gersprenztal – weitere „Tafeln“ für das Einzugsgebiet gibt es nur noch in Darmstadt und Michelstadt, was für viele Bedürftige in Groß-Bieberau und Umgebung aufgrund der Entfernung eine zu große Hürde darstellt.

Die Lebensmitteltheke deckt daher eine für große Lücke in der Region, Ein großer Teil der Besucher der Theke kommt aus der näheren Umgebung. Die Bedeutung einer solchen Einrichtung wird gerade in Krisen und Inflationszeiten besonders groß, da die Ärmeren weniger Reserven für Lebensmittelteuerungen übrig haben. red

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein