Hunde hetzen Pferde: Ein Tier schwerstverletzt​

Wie der Polizei am Donnerstag (1.8) mitgeteilt wurde, sind zwei Pferde von einer Koppel im Elterweg in Groß-Umstadt, linksseitig des Elterhofs, verletzt worden. Nach Angaben eines anonymen Anrufers sollen zwei Hunde die insgesamt vier Pferde gehetzt haben.

Eins dieser Pferde befand sich schwerstverletzt an der Koppel und musste zur weiteren ärztlichen Behandlung in eine Klinik gebracht werden. Die anderen drei Pferde konnten in Klein-Umstadt aufgefunden werden. Von diesen wies eins leichte Verletzungen auf und wurde nach einer ärztlichen Versorgung wieder in die Obhut der Halterin übergeben. Die beiden anderen Tiere blieben unverletzt.

Seitens der Polizei kann eine Straftat nach derzeitigem Kenntnisstand nicht ausgeschlossen werden. Fraglich bleibt, ob die Hunde entlaufen waren oder von dem vermeintlichen Halter dazu getrieben wurden. Die Polizei sucht den anonymen Anrufer sowie Zeugen, die diesen Vorfall beobachtet haben. Auch der vermeintliche Hundehalter, wird gebeten, sich bei der Polizei in Dieburg zu melden.

Hinweise an Tel. 06071-96560

Bild von Alexas_Fotos auf Pixabay

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep in touch

Fill in your details and we’ll get back to you in no time.