Der Erbacher Schlossmarkt in früheren Zeiten. Foto: Stadt Erbach

Erbach/ Michelstadt. Gleich zwei große Märkte kommen am nächsten Wochenende auf die Odenwälder zu. Nach alphabetischer Reihenfolge der
Orte stellen wir die Ereignisse vor.

Schlossmarkt in Erbach

Der Erbacher Schlossmarkt auf dem Marktplatz startet am 18. März nach dreimonatiger Winterpause in die neue Saison. Von 13 bis 18 Uhr sorgen wieder zahlreiche Marktbeschicker dafür, dass sich die Besucher auf eine bunte Auswahl an Kunsthandwerk, regionalen Produkten und kulinarischen Angeboten freuen können.

Für die passende Hintergrundmusik sorgen Catalina & Friends. Neben vielen beliebten und treuen Marktbeschickern, wie die Mossautaler Seife, die Auftragsgriller oder die Ölmühle Lützelbach, die bereits seit zwei Jahren ihre Produkte auf dem kleinen Genussmarkt mit Verweilmöglichkeiten anbieten, gibt es in diesem Jahr auch neue Beschicker.

So ist die in Erbach bekannte Weingarage ab sofort dabei und sorgt neben dem Schankwerk und der BannenBerger Brauerei für die passenden Getränke auf dem Marktplatz. Außerdem sind dort ein neuer Imbissstand mit Reibekuchen sowie Kunsthandwerk aus Keramik und Stoff zu finden.

Ostereiermarkt in Michelstadt

Vielfältig Buntes gibt es auf dem Ostereiermarkt zu bestaunen. Foto: Stadt Michelstadt

Der Michelstädter Ostereiermarkt findet am 18. und 19. März in der barrierefreien Erwin-Hasenzahl-Halle am Großparkplatz „Altstadt“ statt.

Die Kombination aus Kunst, Handwerk, Markt und Gastronomieangebot soll Interessierte auch dieses Jahr wieder begeistern. Knapp 40 Künstler präsentieren ihre eiförmigen Werke.

Folgende Techniken am Ei werden in diesem Jahr vertreten sein: Aquarellmalerei, Fimoarbeiten, Batiktechnik, Scherenschnitte ebenso wie Straußenei-Lampen, Eier mit Faberge, Eier in Spitze und mehr. Der Weltmeister der Konditoren, Bernd Siefert, präsentiert seine süßen österlichen Kreationen auch zum Probieren.

Der Sonntag ist verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr. Zudem sind einige Marktstände in der Stadt verteilt. Erwachsene zahlen für den Ostereiermarkt 3 Euro, für Kinder bis 14 Jahre ist der Eintritt frei. Geöffnet ist der Markt samstags von 12 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 17 Uhr. red

Vorheriger ArtikelTier der Woche: Biene
Nächster ArtikelMehr Artenschutz für exotische Tiere

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein