Der Beirat für Menschen mit Behinderung feiert einen runden Geburtstag

6
Symbolfoto: pixabay

Odenwaldkreis. Der Behindertenbeirat im Odenwald konstituierte sich am 27. November 2002, feiert also einen runden Geburtstag.

Im Beirat sind die im Odenwald tätigen sozialen Organisationen vertreten. Der Behindertenbeirat ist die Basis für eine lösungsorientierte Arbeit im Flächenkreis Odenwald.

Er arbeitet, ebenso wie die Behindertenbeauftragte Regina Hoffmann autark und kreisunabhängig.

Aufgabe des Beirates ist es, Kräfte zu bündeln und Netzwerke zu bilden, damit vielen Menschen mit Behinderung schnelle und sinnvolle Hilfe zuteilwerden kann.

Die Vorsitzende ist seit zehn Jahren Birgit Nennstiel, deren Stellvertreterin seit vier Jahren Elisabeth Mühlhäuser. Schwerpunkte der Arbeit sind Barrierefreiheit und Inklusion.

Regina Hoffmanns Sprechstunden sind Montag von 9 – 12 Uhr und Donnerstag von 14 – 17 Uhr in der Helmholtzstraße 3 in Erbach. Telefon zu den Sprechzeiten: 0160-7963066. red

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein