Abgasanlage „Marke Eigenbau“ in getuntem VW Kleinbus

373
Foto: Symbolbild von S. Hermann & F. Richter auf pixabay.com

Ein auffällig „getunter“ Kleinbus der Marke VW zog am Dienstag (26.07.) in der Schwanengasse in Roßdorf die Aufmerksamkeit von Beamten der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen auf sich. Die fachkundigen Beamten stellten fest, dass trotz vieler Eintragungen in der dreiseitigen Zulassungsbescheinigung nicht alles gesetzeskonform war.

Das Fahrzeug des 53-jährigen Wagenlenkers wurde einem Sachverständigen zur Begutachtung vorgestellt. Hierbei bestätigte sich der Verdacht des Erlöschens der Betriebserlaubnis. Insgesamt wurden 12 erhebliche sowie drei geringe Mängel registriert. Neben mehreren Veränderungen der Beleuchtung durch Einbau unzulässiger Xenonbrenner und mittels Tönungsspray abgedunkelter Fahrtrichtungsanzeiger, stellte sich ebenfalls heraus, dass das tatsächlich verbaute Tieferlegungsfahrwerk nicht dem entsprach, welches ursprünglich eingetragen wurde und auch die Abgasanlage Marke Eigenbau stellte sich als unzulässig dar.

Die amtlichen Kennzeichen und die Zulassungsbescheinigung des VW wurden daraufhin von der Polizei sichergestellt.

Auf den Fahrzeugbesitzer kommt nun ein Bußgeldverfahren inklusive einem Punkt in Flensburg zu. cly

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein